3 Tage Hamburg im Senator Hotel ab 149,00

Programmablauf 3 Tage Städtereise Hamburg

1.Tag Ankunft ,Begrüßungim Hotel und Check In

Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben, wartet schon das 1. Highlight Ihrer Städtereise

Abfahrt 14.30 vom Hotel zur Stadtrundfahrt Hafencity, Elbchaussee, Speicherstadt und Reeperbahn                          Direkt am Hamburger Hafen  geht es in die Hafencity das neue und edle Wohnviertel zur Köhlbrandbrücke, die den Hafen überspannt und zum alten Elbtunnel wo die Autos  im Fahrstuhl in die Röhre gelassen werden um so die Elbe zu durchqueren. Gebaut um 1907 ein historisches Gebäude und man kann diesen Tunnel auch zu Fuß durchlaufen. Beeindruckend auch der Blick von dort auf die Skyline des Hamburger Stadtbildes mit besonderer Sicht auf die Elbphilharmonie, König der Löwen und den Hamburger Kirchtürmen. Durch die Große Elbstraße, Fischauktionshallen(wo am Sonntag morgen immer Fischmarkt Ist)  am Schellfischposten früher Haifischbar und heute Sendeplatz für Inas Nacht vorbei geht es an der Palmaille(klassizistische Prachtstraße) und ein Stückchen Elbchaussee (Hamburger Villenviertel) . Anschließend in die Speicherstadt (Weltkulturerbe)wo die Möglichkeit besteht eine alte  Kafferösterei zu besuchen und oder die Cap san Diego und das Museumsschiff Rickmer Rickmers aus der Nähe zu bewundern.   Anschließend geht es zur sündigsten Vergnügungsmeile nach St.Pauli zur Reeperbahn. Hier zu Hause ist die berühmte Davidwache( Polizeistation Mittendrin) , viele angesagte Bars und Tanzschuppen , Cafe Keese mit Quatsch Komidy Club, der ehemalige Boxertreff Zur Ritze, Beatel Platz , Große Freiheit mit ehemalgen Starclub und Table Dance im Dollhouse, Das Pulverfass mit Travestie, das Schmidt Theater, Opperettenhaus und viele Kuriose Geschäfte rund um das älteste Gewerbe der Welt . Einiges gib es nur hier zu sehen zu bestaunen und zu beschmunzeln. Ankunft im Hotel ca 18:30 Abendessen im Hotel 19.00 Uhr

2. Tag Abfahrt 09:00 vom Hotel zur großen StadtrundfahrtShoppen bis 19.30 Uhr

Zum Hamburger Wahrzeichen die St. Michaeliskirche (Der Michel) und den Krameramtsstuben die letzten ihrer Art in Hamburg einst Heimstatt für Krämerwitwen kleine Fachwerkhäuser aus dem Jahre 1620 geht es in die Wohnstube Hamburgs .Am Hotel Atlantic vorbei, wo Hans Albers schon logierte und bis heute noch Udo Lindenberg als Dauergast verweilt entlang der Aussenalster mit seine Konsulaten zur schönen Aussicht direkt an der Alster über Harvestehude und Eppendorf Rothenbaumchaussee (bekannt vom Tennis am Roten Baum) zur Binnenalster. Direkt am Rathausplatz angekommen liegt das Hamburger Rathaus, das Börsenviertel, die Alsterarkaden, der Gänsemarkt, der Jungfernstieg wo man schon früher flanierte um zu zeigen was man hat und um auf Brautschau zu gehen. Das älteste Kaufhaus am Platz ist das Alsterhaus was zum Bummeln und schauen einlädt oder rechts und links davon die Noblen Meilen Große Bleichen, Neuer Wall mit vielen Edelbouticken. Für eine Kaffeepause mit wunderschönem Blick auf die Alster lädt das Alsterpavillion ein. Anschließend möglichkeit zum Bummeln oder Shoppen.  Ankunft im Hotel 19:00 Abendessen im Hotel 20.00 Uhr

3. Tag 08:15 Check out und Abfahrt zur Hafenrundfahrt

Von den Landungsbrücken , dem Herzstück des alten Hamburger Hafen aus starten wir zur Hafenrundfahrt mit unserer Barkasse und  erkunden das gesamte Areal vom Wasser aus . Ganz dicht an die Großen Pötte heran ,an riesigen Kreuzfahrtschiffen vorbei ,zu den Containerterminals und um die Elbphilharmonie herum durch die kleinen Fleete der Speicherstadt(Je nach Tide).Auf charmante Art und Weise erfahren sie viel über die Hamburger wahre und nichtwahre Geschichten. Seemannsgarn und Seefahrerromantik gehören dazu. Die Speicherstadt ist das größte zusammenhängende Lagerhauskomplex der Welt und beherbergt Millionenschätze an Kaffee, Gewürzen und Teppichenu.a. . Inzwischen steht es unter dem Schutz des Unesco Welterbes.                                                                                                                                                                                                            Danach bleibt noch Zeit ein original Fischbrötchen zu probieren, die Aussicht auf die Elbe zu geniessen und vielleicht im Hardrockcafe oder in den kleinen Shops rings herum  ein Souvenir zu erstehen. Anschließend machen wir uns, mit vielen tollen Erinnungen, auf die Heimreise

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Urlaubspuls GmbH & Co.KG